DM im Kasten

Nach 4 Fahrten und 16 Aufgaben warten wir gespannt auf die Auswertung. Bisher lag Martin Wegner mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Sven Göhler. Das Endergebnis wird bis morgen früh vorliegen.

Heute Abend sind wir vom Platz gestartet. Die ursprünglich als 3. Aufgabe der Fahrt geplante RTA haben wir aus Sicherheitsgründen durch eine Minimum Distanz ersetzt.

20160806_19392820160806_193215

Advertisements

Der erste Wettkampftag neigt sich, leider haben die Scorer immer noch nichts zu tun…

19:30 Uhr – Fahrt gecancelt. Die Wetter-Situation war weiterhin nicht eindeutig. Niederschlag war nicht auszuschließen, und die Steuerbarkeit kurz nach dem Regen ist ein Thema für sich. Weder das Anziehen der Gummistiefel zur Einschüchterung des Regen-Radars noch das Beobachten desselben hat geholfen.

Besserung ist in Sicht, morgen früh 5:15 Uhr geht es weiter. Mit ein wenig Glück gehen die nächsten 4 Fahrten.

 

1. Wettkampftag

Am Morgen haben wir dem Wetter die Chance gegeben, nach einer Unterbrechung des 1. Aufgabenbriefings uns doch noch die Gelegenheit einer Ballonfahrt einzuräumen. Daraus wurde nichts, so dass um 6:30 Uhr bei unverändert unklarem Regenrisiko die 1. Fahrt leider gecancelt werden musste.

Heute Abend ist die Wetter-Situation ebenfalls nicht eindeutig, mal sehen, was wir um 18 Uhr entscheiden.

Noch 3 Tage bis zum Generalbriefing

In 3 Tagen startet die Deutsche Heißluftballon Meisterschaft 2016 in Marburg mit dem Generalbriefing am Mittwochabend.

Mittlerweile haben wir viele Dokumente und Unterlagen für die Teams zum Download bereit gestellt. Ab Montag sind die ersten 4 Offiziellen in und um Marburg unterwegs um geeignete Flächen für Zielkreuze ausfindig zu machen und ab Dienstag werden die Teams anreisen um den Himmel mit ihren bunten Ballonen zu füllen.

Wir haben übrigens noch eine Seite „Teilnehmer“ eingefügt. Da könnt ihr euch schon mal ein Bild machen welche Ballone denn in der kommenden Woche am Himmel über Marburg zu sehen sein werden.

Ansonsten wird im Hintergrund immer noch mit Hochdruck gearbeitet um allen Teams einen möglichst reibungslosen, fairen und anspruchsvollen Wettkampf zu bieten.

30 Teilnehmer bei der DM im August

Nach dem Anmeldeschluss steht nun das Teilnehmerfeld unserer Deutschen Meisterschaft im August. Neben René Erni aus der Schweiz und Tadas Gegeviscius aus Litauen haben sich 28 Deutsche Piloten angemeldet. Damit haben wir ein tolles Feld mit 30 Teams am Himmel und nun müssen wir nur noch auf gutes Wetter hoffen um einen tollen Wettkampf erleben zu können.

Die Veranstaltungsleitung macht sich nun gemeinsam mit der Wettbewerbsleitung an das Feintuning und die Detailorganisation, damit wir Anfang August eine reibungslose und interessante Meisterschaft erleben können und wieder viele tolle Ballonbilder sehen werden.

foto_20140517_1926_02